veganer Burger mit Andy’s Burger-Bratling

Andy's veganer Burger​ - Vitaquell

Zu einem leckeren Burger kann ich einfach nicht ‘Nein’ sagen! In diesem Beitrag zeige ich dir ein Rezept für einen leckeren Burger mit dem Vitaquell Bratling ‘Andys Burger‘. Der Bratling ist auf Basis von Erbseneiweiß und Haferflocken zubereitet und braucht nur noch in der Pfanne erhitzt werden. 

Neben dem Bratling darf natürlich etwas frisches Gemüse nicht fehlen. Dazu kommt eine selbst gemacht Mayo und eine Burger-Soße. Dazu frisch gebackene Burger-Brötchen und schon kann es losgehen! 

Andy's veganer Burger

Zutaten für 2 Burger

2 Burger-Brötchen (z.B. selbst gebacken nach diesem Rezept)
1 große Tomate
Gurkenscheiben
rote Zwiebel
frischer Salat
Vitaquell Coleslaw oder Gemüsesalat
Senf, Ketchup
2 Vitaquell Andy’s Burger Bratlinge

vegane Mayo

50 ml ungesüßte Sojamilch (zimmerwarm)
Schuss Weißweinessig oder Zitronensaft
75-100 ml Vitaquell Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer
Schuss Zitronensaft

Zubereitung

1. Für die vegane Mayo Sojamilch mit einem Schuss Weißweinessig oder Zitronensaft vermischen und kurz stehen lassen. Anschließend mit einem Stabmixer die Sojamilch aufschlagen und gleichzeitig das Öl unterheben. Dies so lange machen, bis die gewünschte Konsistenz der Mayo erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Dazu passt auch gut Paprika, eine Prise Zucker, Curry oder Knoblauch. 

2. Tomate und Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Salat waschen und in die richtige Größe zupfen. Ein paar dünne Zwiebelringe vorbereiten. In einer Pfanne die halbierten Burger-Brötchen kurz von beiden Seiten anrösten. Anschließend etwas Öl in die Pfanne geben und die Bratlinge von beiden Seiten anbraten. Dabei die Temperatur nicht zu hoch stellen und darauf achten, dass die Bratlinge nicht zu stark rösten. 

3. Eine Hälfte der Brötchen mit Senf und Ketchup einstreichen. Auf die andere Hälfte Mayo geben. Anschließend das Gemüse, Salat und Zwiebeln auf die Unterseite geben. Den Bratling darauf platzieren und mit dem Coleslaw / Gemüsesalat und den pickled onions garnieren. 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.